zurück

Der 31. Tag
11.10.2005

05:35 Uhr
Blutdruck 116/74, Puls 85
Gewicht 68,8 kg

Heute ist der zweite Tag, an dem ich nur Wasser trinke. Ich habe heute morgen nicht so ganz das Gefühl, richtig fit zu sein. Mal sehen, wie sich das tagsüber entwickelt.

Unabhängig davon habe ich einen Riesenappetit auf alles. Inzwischen habe ich sogar konkrete Pläne, was ich zuerst essen werde. Für mich steht fest, dass der Lichtnahrungsprozess eine sehr große und wichtige Phase meines Lebens ist, aber es ist nicht meine Zukunft, weiterhin nahrungslos zu leben. Vorerst tue ich es aber weiterhin, zumindest noch für einige Tage, weil es mir um die Erkenntnis geht.

Habe morgens ab 6.00 Uhr den ganzen Vormittag an einem Entwurf kreativ gearbeitet. Dann von 13.00 Uhr bis 18:30 Uhr durchgehend in meinem Heizölkeller. Ich verspüre keinerlei Ermüdung, allerdings läuft der Körper in einer Art Schongang. Ich bewege mich irgendwie langsam und energiesparend. Das ist aber ein gewaltiger Unterschied zu einem Zustand der Schwäche. Ich musste z.B. im Keller großenteils über Kopf arbeiten, Dübellöcher bohren um Kabel und Leitungen anzuschrauben. Das hat mich in keiner Weise angestrengt, im Gegensatz zu früher, wo mir immer nach kurzer Zeit die Arme lahm wurden.

22:00 Uhr
Blutdruck 134/90, Puls 75
Gewicht 68,6 kg

22:45 Uhr
Ins Bett.

**********

Gewicht morgens (nach der Toilette): 68,8 kg
Stuhlgang morgens: ja, wenig
Urin normal

Stuhlgang im Laufe des Tages:
Urin normal

Tagesmenge Trinken gesamt: 2,5 L Wasser

**********